Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche EuroTier. Vom 15. bis 18. November 2016 war die EMIKO® stärker als die Jahre zuvor auf der weltgrößten Fachausstellung für Tierhaltung und -management vertreten. Warum? Weil ein enormes Potenzial in der Tierhaltung mit original EM liegt. Und weil wir sehr gut aufgestellt sind für eine professionelle Beratung und Betreuung landwirtschaftlicher Betriebe. Das muss an die Öffentlichkeit!
An dieser Stelle möchten wir Ihnen den ganz persönlichen Eindruck unseres Messeteams präsentieren.

Grundsätzliche Eindrücke

Sehr erfreulich: Viele Besucher unseres Standes in Halle 4 und unserer zusätzlichen Präsenz am DLG-Stand kannten bereits effektive Mikroorganismen. Fast durchweg unbekannt war allerdings, dass inzwischen diverse Fertigprodukte zur Verfügung stehen, die viel einfacher in der Anwendung sind als ein selbst fermentiertes EMa. Auch der Unterschied zwischen den Originalprodukten mit EM von EMIKO® und anderen Mikroorganismenprodukten war vielen nicht bewusst. Diese Produkte wurden fälschlicherweise mit original EM gleichgesetzt und aufgrund fehlender oder unzureichender Wirkung wieder verworfen, weil sie unterm Strich zu teuer sind.

Doch auch unter den Besuchern, die original EM kennen und verwenden, mussten wir aufklären: Wird selbst vermehrt, besteht die große Gefahr, dass die Qualität des Ferments nicht mit den Fertigprodukten gleichzusetzen ist. Die Anzahl der Mikroorganismen ist deutlich geringer und/oder die Zusammensetzung der Mikroorganismen entspricht durch Hygienemängel bei der Fermentation nicht mehr der ursprünglichen Zusammensetzung. Die Folge: Die Wirkung bleibt aus oder ist zu gering und für die geringe Wirkung wird zudem zu wenig eingesetzt, weil die Mengen von den Einsatzempfehlungen der Fertigprodukte abgeleitet werden.

Wir sehen uns in dem Weg, hochwertige Fertigprodukte anzubieten, daher nicht nur aus rechtlicher Sicht bestätigt. Die EM-Fertigprodukte sind

  • wirksamer,
  • günstiger als selbst zu fermentieren und
  • einfacher in der Anwendung.

Rinder

Im Bereich Milchviehhaltung ging es an unserem Stand häufig darum, das Wohlbefinden der Tiere zu verbessern und dadurch bessere bzw. stabilere Leistungen zu erhalten. Wir haben viel über das Thema Futterqualität und Futteraufnahme (zu verbessern mit EMIKO® Bio ErgänzungsFuttermittel) und die Möglichkeiten gesprochen, mit dem Silierzusatzstoff EMIKO Silan®

  1. die Futterqualität zu verbessern (Gras- und Maissilagen) und
  2. mehr Leistung aus dem Grundfutter zu erhalten.

Unsere Rückmeldungen aus der Praxis, dass sich in EM-geführten Betrieben das Wohlbefinden der Tiere soweit stabilisieren kann, dass beispielsweise die Zellzahlen deutlich sanken, sich die Fruchtbarkeit der Tiere verbesserte oder deutlich weniger Tierarztbesuche nötig waren, stießen bei vielen Gesprächspartnern auf reges Interesse.

Viele Praxiserfahrungen konnte auch unser langjähriger EM-Berater Manfred Epp in Sachen Milchvieh, Mutterkuhhaltung und Rindermast beisteuern.

Geflügel

Mit unserem Geflügelspezialisten und EM-Berater Helmut Kokemoor konnten Sie auf dem DLG SPECIAL Stand „Geflügel – Indoor Emissions-Kontrolle“ in der Halle 4 einen Fachmann treffen, der sich seit Jahren mit EM bei Puten, Masthähnchen, Legehennen oder auch Enten auskennt. Die Erfolge im EM-geführten Stall belegt er stets mit harten Fakten und Zahlen, die seine Gesprächspartner durchweg beeindruckt haben. Der von vielen Betriebsleitern vermutete finanzielle Mehraufwand für die EM-Produkte und zusätzliche Arbeitsschritte relativiere sich laut Kokemoors Erfahrungen

in der Mast durch

  • mehr ausgestallte Tiere als bisher,
  • sehr gute Zunahmen,
  • einen besseren Gesundheitsstatus,
  • weniger Reinigungsarbeiten;

bei Legehennen durch

Schweine

Den Schweinehaltern war insbesondere wichtig, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, EM in der Fütterung (EMIKO® Bio ErgänzungsFuttermittel) einzusetzen. Allein durch die Verbesserung des Futtergeschmacks – so konnten wir berichten – können sich die Zunahmen in der Mast verbessern und auch Sauen werden dazu angeregt ausreichend Futter aufzunehmen.

EM in der Fütterung, Stallhygiene (EMIKO® StallReiniger) und Gülleaufbereitung (EMIKO® GülleZusatz) sorgt unterm Strich für zufriedenere Tiere mit stabilen Leistungen.

Stallhygiene allgemein

Hygienevorschriften, das Hygienemanagement, Resistenzen und die Vermeidung von Krankheiten war ein vieldiskutiertes Thema. Was in den Medien immer wieder und mit zunehmender Intensität veröffentlicht wird, kommt glücklicherweise auch in den Ställen an, wie wir in vielen Gesprächen festgestellt haben: Zu viel Desinfektion macht krank und Bakterien sind nicht grundsätzlich schlecht.

Die von uns vorgeschlagene Lösung, nach der intensiven Stallreinigung (je nach Haltungssystem und Tierart auch mit Desinfektion) den Stall mit EM (EMIKO® StallReiniger) neu zu besiedeln, leuchtet vielen ein und ist bekannt.
Woran es bisher hapert: Viele trauen sich nicht so recht, weil die Maßnahme im Vergleich zum Einsatz der EM-Produkte in der Fütterung, bei der Futteraufbereitung oder der Gülleaufwertung schwer finanziell und abgrenzbar zu messen ist.
Entgegen der Bedenken sind die Erfahrungen aller EM-geführten Betriebe durchweg positiv, wie wir erklären konnten. Betriebsleiter berichten uns vom „Gesamtpaket mit EM“, was funktioniert, auf dieser Basis natürlich monetär messbar ist und zu dem auch die Neubesiedlung nach Reinigungsarbeiten gehört.

Was immer funktioniert und fast unmittelbar „riechbaren“ Erfolg bringt, ist der EM-Einsatz im belegten Stall, wie wir wissen. EMIKO® StallReiniger hierfür zu nutzen, erschien insbesondere im Schweinebereich eine Erleichterung der Arbeitssituation und lohnenswert für besseres Wohlbefinden der Tiere.

Gülleaufbereitung

Dass Produkte zur Gülleaufbereitung kein Schattendasein mehr führen, zeigen uns die Fülle an Produkten, die neben den original EM inzwischen angeboten werden. Die Gülle fließfähig und homogen zu halten, ist also ein Problem.
Für uns zählt: Nur natürliche Produkte ohne chemische Zusätze gehören in die Gülle, auf den Acker oder das Grünland und schließlich in unsere Böden! Wir sprachen hauptsächlich mit Landwirten, die

  1. von der Wirkung bisher verwendeter Lösungen nicht überzeugt waren oder
  2. ganz gezielt nach natürlichen Wegen gesucht haben, die Gülle auf ihrem Betrieb zu verbessern.

Unser Produkt EMIKO® GülleZusatz wirkt zuverlässig, löst durch rege mikrobielle Aktivität Schwimm- und Sinkschichten auf, reduziert schlechte Gerüche, schützt alle in der Gülle enthaltenen Nährstoffe und den Boden und konnte viele überzeugen.

Fazit

Wir waren erstaunt und freuen uns sehr, dass viele von Ihnen entweder aus wirtschaftlichen Gründen oder aus Überzeugung ein offenes Ohr für naturnahe Wege haben, zu denen die original EM-Produkte gehören. Der Trend geht aus unserer Sicht immer mehr und über die gesetzlichen Vorgaben hinaus in Richtung Tierwohl, das auf natürlichem Wege erreicht wird und nicht vornehmlich über beeinflusste Leistungsparameter ein Wohlbefinden der Tiere vortäuscht, das langfristig nicht haltbar ist.

EuroTier Team der EMIKO
Der EMIKO Stand auf der EuroTier 2016

Der EMIKO® Stand auf der EuroTier 2016

Spezialisten für EMIKO® Agrar: Reinhard Mau von EMIKO®, Manfred Epp von EM Süd, Helge Jakubowski von EMIKO® (v. l.))

Spezialisten für EMIKO® Agrar: Reinhard Mau von EMIKO®, Manfred Epp von EM Süd, Helge Jakubowski von EMIKO® (v. l.)

EM®-Berater Helmut Kokemoor von EM-RAKO mit Interessierten

EM-Berater Helmut Kokemoor (2.v.l.) von EM-RAKO mit Interessierten

Reges Interesse an original EM®-Produkten

Reges Interesse an den original EM-Produkten für den grünen Sektor

Beraterin Sabine Zerlett, Pferde-Spezialistin der EMIKO®

Beraterin Sabine Zerlett (l.), Pferde-Spezialistin der EMIKO®

Der Stand der EMIKO und EM-RAKO auf dem DLG Special Indoor Emission Control

Der Stand der EMIKO® und EM-RAKO auf dem DLG Special Indoor Emission Control

Print Friendly, PDF & Email